Panamericana 2013

… irgendwo zwischen Alaska und Feuerland

By

Die Ruinen von Tikal

100 Stufen und heiß war's!

100 Stufen und heiß war’s!

Wir haben Belize bereits verlassen und befinden uns ca. 2h von der Grenze entfernt vor den Toren einer der am besten erforschten und eines der bedeutendsten Maya-Stätten: Tikal. Zwar sind wir keine leidenschaftlichen Besucher antiker Stätten, dennoch beeindrucken und erschrecken uns die bombastischen Bauten gleichermaßen. Beindruckend natürlich wegen der Größe und erschreckend die Vorstellung wie viele Menschen dafür (vermutlich unfreiwillig) schuften und wohl auch sterben mussten. Schließlich gab es im 5. Jahrhundert weder Presslufthammer, noch Förderbänder – ja eigentlich nichts, was nicht aus Menschenkraft (oder allenfalls mit Hilfe eines Ochsen) bewegt wurde. Im Zentrum der Tempelanlage stehen die höchsten Stufentempel mit 40m und 47m Höhe. Tikal ist aber weit größer – wer alles sehen will braucht länger als nur einen Tag, um die verwinkelten Junglepfade die von Ruine zu Ruine führen, abzulaufen.

 

By

Besuch bei Tiger & Co!

IMG_1759-2Wir verlassen Belize City und fahren ins Landesinnere. Unweit der Stadt befindet sich der einzige Zoo des Landes. Dort werden ausschließlich Tiere gehalten die illegal als Haustiere gehalten, verletzt aufgefunden oder anderweitig gerettet wurden – ohne den Zoo würden sie nicht mehr leben. Wir besuchen den Zoo, der mitten im Jungle viel Platz für die Tiere bietet.

Überraschenderweise verbringen wir fast den ganzen Tag dort, es gibt wirklich viel zu sehen und schön angelegten Wege laden zum Bummeln und Verweilen ein.

Da wir sehr früh dort sind und wenig los ist, bekommen wir sogar eine kleine, kostenlose Privatführung von einem der Wärter. 🙂